3 Tipps für dei­ne näch­ste Lohnverhandlung

3 Tipps für dei­ne näch­ste Lohnverhandlung 

Das näch­ste Mit­ar­bei­ter­ge­spräch steht vor der Tür und du willst die­ses Mal mit der längst fäl­li­gen Lohn­er­hö­hung aus dem Gespräch gehen? Dann lies auf jeden Fall weiter! 

 

Es kommt vor allem auf über­zeu­gen­de Argu­men­te an, wenn du dein Gehalt ver­han­delst. Aus­sa­gen wie „Ich habe lan­ge kei­ne Lohn­er­hö­hung bekom­men.“ sind abso­lu­te Stol­per­stei­ne und wer­den dich nicht ans Ziel bringen.

 

Des­we­gen habe ich 3 Tipps für dich, wie du in dei­ner näch­sten Lohn­ver­hand­lung über­zeu­gen kannst:

 

1. Was hat dein Arbeit­ge­ber davon?

Dein Arbeit­ge­ber wird dir höchst­wahr­schein­lich nur dann mehr Lohn zah­len, wenn du dem Unter­neh­men auch einen Mehr­wert bringst. Hast du in letz­ter Zeit z. B. einen Pro­zess opti­miert, Kosten ein­ge­spart, ein erfolg­rei­ches Pro­jekt abge­wickelt oder einen wert­vol­len Kon­takt vermittelt? 

Schrei­be dir all das auf und ver­set­ze dich immer wie­der in die Posi­ti­on dei­nes Arbeit­ge­bers, um zu prü­fen, was gute Argu­men­te für dei­ne Lohn­er­hö­hung sind.

 

2. Vor­be­rei­tung ist alles — für mehr Gehalt!

Notie­re dir vor dem Gespräch alle Argu­men­te, die für dei­ne Lohn­er­hö­hung spre­chen und struk­tu­rie­re sie in einer sinn­vol­len Rei­hen­fol­ge. Am besten führst du eine Liste, auf der du das gan­ze Jahr über die Punk­te auf­schreibst, bei denen du dei­nem Unter­neh­men Mehr­wert gestif­tet hast.

 

3. Set­ze dir ein Ziel.

Wenn du nicht weisst, wo du mit dei­nem Gehalt hin möch­test und dir gar nicht über dei­nen eige­nen Wert im Kla­ren bist, wie soll es dann dein Arbeit­ge­ber wis­sen? Schrei­be dir wirk­lich eine kon­kre­te Zahl auf, die du im Hin­ter­kopf behältst und als Ziel für die Ver­hand­lung setzt. 

 

Mit die­sen Tipps kann dei­ne Lohn­ver­hand­lung von einem sinn­lo­sen Unter­fan­gen zu einer groß­ar­ti­gen Ver­än­de­rung in dei­nem Leben wer­den. Und stell dir mal vor, was du pro Jahr mehr ver­die­nen könn­test? Ein paar Hun­dert Euros oder Fran­ken mehr pro Monat, machen auf das gan­ze Jahr ganz viel aus! Was könn­test du dir mit dem zusätz­lich Geld alles kaufen?

 

Wenn du noch wei­te­re Tipps benö­tigst, lies dir auch mei­nen Blog­bei­trag zum The­ma „Mit dem rich­ti­gen Mind­set zu höhe­ren Prei­sen ver­kau­fen durch. Die­se Tipps wirst du eben­falls für dei­ne Lohn­ver­hand­lung nut­zen können!